Michael Leesch

Finanzen | Sparen | Investieren | Reisen

Girokonten ohne Grundgebühr – diese Banken haben sie noch

Girokonten ohne Grundgebühr werden fast nicht mehr angeboten. Wer lediglich ein kostenloses Girokonto benötigt, der ist mit den überregionalen Banken aus meiner Übersicht gut aufgehoben. Die preislichen Unterschiede liegen hier meist in den jährlichen Gebühren für die Giro- bzw. Kreditkarte und in der Höhe des Dispo-Zinses. Bei den ersten sieben Banken erhalten Sie ein Girokonto ohne Grundgebühr und eine kostenlose Girokarte und Kreditkarte.

Banken ohne Grundgebühr

  • DKB – Grundpreis/Girocard/Kreditkarte 0 Euro pro Monat Dispozins 6,65 %
  • ING – Grundpreis/Girocard/Kreditkarte 0 Euro pro Monat Dispozins 6,99 %
  • C24 – Grundpreis/Girocard/Kreditkarte 0 Euro pro Monat Dispozins 6,99 %
  • Consors – Grundpreis/Girocard/Kreditkarte 0 Euro pro Monat Dispozins 7,75 %
  • Santander – Grundpreis/Girocard/Kreditkarte 0 Euro pro Monat Dispozins 8,05 %
  • HypoVereinsbank – Grundpreis/Girocard/Kreditkarte 0 Euro pro Monat Dispozins 10,63 %
  • Norisbank – Grundpreis/Girocard/Kreditkarte 0 Euro pro Monat Dispozins 10,85 %

Besonders preiswert ist ein Girokonto immer dann, wenn man es ausschließlich online führt. Das bedeutet, man bekommt seine Kontoauszüge digital zur Verfügung gestellt und nimmt Überweisungen und Lastschriften papierlos online per Online-Banking oder in der App der jeweiligen Bank vor.

Beachten sollte man bei einem niedrigen Grundpreis, ob nicht dringend benötigte Einzelleistungen Extrakosten verursachen. In diesen Fällen ist es besser eine geringe Grundgebühr für das Girokonto in Kauf zu nehmen. Einige Banken verlangen beim Bezahlen mit der Girocard geringe Gebühren die sich mit der Zeit aufsummieren.

Sie können sich von Ihrer Bank das Preis-Leistungs-Verzeichnis (PLF) zukommen lassen und dann ihr Kontoauszüge der letzten Jahre überprüfen, welche Gebühren die Bank von Ihnen verlangt hat.

Mein persönliches Fazit zum kostenlosen Girokonto

Ich persönlich bin vor einigen Jahren von der Postbank zur ING gewechselt. Das Konto kostet mich nichts und ist für meine Bedürfnisse völlig ausreichend. Ich habe jede Menge Möglichkeiten kostenlos Bargeld abzuheben und das Online-Banking über die App ist ausgezeichnet. Zudem kann man bei der ING ganz bequem sein Wertpapierdepot führen und hat viele kostenlose Sparpläne zur Verfügung. Mehr dazu auch im Beitrag über mich.

Ich bin gespannt, wann auch die letzten Banken Geld für die Bereitstellung des Kontos verlangen und wann Girokonten ohne Grundgebühr vom Markt verschwunden sind. Die harten Zeiten für die Banken machen dieses Szenario nicht besonders unwahrscheinlich.